Ordnungswidrigkeitengesetz

Kommentar

73,83 € / 79,00 €



Frage zum Produkt
Druckansicht
 

Zum Werk:
Dieser bewährte Kommentar zeichnet sich aus durch

  • übersichtliche, prägnante, verständliche und praxisbezogene Erläuterungen
  • Beschränkung auf aktuelle Fragen
  • vollständige und laufende Auswertung der Rechtsprechung und des Schrifttums
  • besonders ausführliche Behandlung aller Fragen, die in Bußgeldverfahren wegen Verkehrsordnungswidrigkeiten in der täglichen Praxis eine große Rolle spielen

Vorteile auf einen Blick:

  • Referenzwerk für alle Verfahrensbeteiligten
  • praxisgerecht und zugleich wissenschaftlich fundiert
  • handlich und kompakt

Zur Neuauflage:
Die 17. Auflage berücksichtigt sämtliche Novellierungen des OWiG seit Erscheinen der Vorauflage, so etwa

  • das 8. Gesetz zur Änderung des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen, durch das die in § 30 OWiG normierten Höchstsätze der Geldbußen gegen juristische Personen und Personenvereinigungen drastisch angehoben worden sind; mit dem in diese Vorschrift neu eingefügten Absatz 2a wurde nunmehr eine Rechtsgrundlage für die Festsetzung einer Geldbuße gegen Rechtsnachfolger geschaffen
  • das Gesetz zur Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs mit den Gerichten mit Änderungen der §§ 46 und 110d OWiG
  • Änderungen zu den Gebühren und Auslagen gemäß § 107 OWiG durch das 2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetz und das Gesetz zur Strukturreform des Gebührenrechts
  • Modifikationen der §§ 120, 123 OWiG durch das Gesetz zur Regulierung des Prostitutionsgewerbes vom 21.10.2016
  • Der umfangreiche Anhangteil enthält u.a. eine Zusammenstellung zahlreicher Zuständigkeitsvorschriften der Länder auf aktuellem Stand.

Durchgehend befindet sich das Werk auf dem Bearbeitungsstand Mitte 2017.